40 Jahre „Emma“

Am 26. Januar 1977 erschien mit „Emma“ eine der ersten deutschen feministischen Zeitschriften. Seitdem macht das Magazin auf unbequeme Themen aufmerksam. 40 Jahre nach der Erstausgabe zeigt sich die Gründerin, Herausgeberin und Chefredakteurin Alice Schwarzer kämpferisch wie eh und je. Mehr dazu in meinem Interview mit Alice Schwarzer auf Goethe.de: 40 Jahre „Emma“ – „Wir sind keine Frauenzeitschrift!“

» Weiterlesen

Welche schwere Krankheit hätten Sie lieber?

Pest oder Cholera? Zwischen den beiden oftmals tödlich verlaufenden bakteriellen Infektionen hätten die Amerikaner am 8. November die Wahl, so heißt es. Da scheint was dran zu sein: Schon während unserer USA-Reise im Sommer war das Dilemma der Amerikaner deutlich zu spüren. Egal ob in St. Louis, Detroit, Chicago oder den verschiedenen Orte an der Küste des Lake Michigan – überall, wo wir hinkamen, haderten die Menschen […]

» Weiterlesen

Im Frauenhaus sicher vor Gewalt

Wenn Frauen zu Hause körperlich oder psychisch misshandelt werden, können sie in ein Frauenhaus gehen. Dort sind sie vor ihren Peinigern – meistens handelt es sich dabei um ihre Partner oder andere Männer aus dem engeren sozialen Umfeld – sicher. Tausende Frauen suchen jährlich in solchen Häusern Schutz. Vor 40 Jahren wurde in Deutschland das erste eröffnet. Mehr dazu in meinem […]

» Weiterlesen

Die Jagd nach Santa – oder: Was hat Goethe mit Turku zu tun?

Als ich Ende November ins finnische Turku flog, war mir klar, dass das nicht die optimale Reisezeit ist. Alle, denen ich im Vorfeld davon erzählte, warnten mich – vor allem vor dem Wetter. Meine damalige Englisch-Lehrerin Laura, selbst US-Amerikanerin, aber gerade frisch verheiratet mit einem Finnen, dessen Mutter aus Turku kommt, übermittelte mir, dass dort kaum etwas zu unternehmen sei in der […]

» Weiterlesen

Jordan und Totes Meer: Wasser-Not in Nahost

Blühende Kultur-Landschaften und Nationalparks im Norden und eine in ihrer Kargheit besonders schöne Gegend im Süden am tiefsten Landpunkt der Erde: Hätte es Augen, bekäme ein Wassermolekül im Jordan auf dem Weg von einer der Quellen bis zum Toten Meer ganz schön was zu sehen. Leider schaffen die meisten H2Os nicht den ganzen Weg, obwohl der Jordan nur rund 250 […]

» Weiterlesen